SKIP TO CONTENT
Unsere Kooperationspartner:
  • fassadentechnik
  • Stadt Frankfurt
  • GMH | Gebäudemanagement Hamburg
  • HCU | HafenCity Universität Hamburg
  • bdla | Bund Deutscher Landschaftsarchitekt:innen
  • AKH | Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
  • db | Deutsche Bauzeitung
  •  
  • Detail
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • DGNB | Deutsche Gesellschaft für Nachhatliges Bauen
  • Bundesstiftung Baukultur
  • VBE | Verband Bildung und Erziehung
  • BauNetz
  • Architektenkammer Sachsen
  • Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF), Berlin
  • Stadt Chemnitz
  • WA | Wettbewerbe aktuell
  • FVHF | Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftet Fassaden e.V.
  • Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg
  • Danske Arkitekt Virksomheder
  • Stadt Dresden
  • BSO | Berliner Schulbauoffensive
  • BDA | Bund Deutscher Architektinnen und Architekten
  • VDP | Verband Deutscher Privatschulverbände
  • Arkitektforening
Auf unserer SCHULBAU Köln:
  • Christopher Frett | Dipl. Ing. Architekt, B.Sc., Bruncken Frett Architekten BDA, Köln
  • Professor Xaver Egger | sehw Architektur, Berlin
  • Fabienne Bücker | Architektin bei mobispace und auf Bildungsbauten sowie öffentliche Vergaben spezialisiert
  • Olivia Maciejowski | Das innovative BI® Trainingsprogramm
  • Simone Marhenke | Geschäftsführerin Bildung der Handwerkskammer zu Köln
  • Tobias Burgholz | wissenschaftlicher Mitarbeiter der Heinz Trox Wissenschafts gGmbH, Aachen
  • Daniel Schacht, Rechtsanwalt und Partner bei der Holthoff-Pförtner Wassermann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Essen
  • Sascha Bormann | Amtsleitung, Amt für Gebäudewirtschaft, Stadt Wesseling
  • Raphaella Burhenne de Cayres | Dipl.-Ing. Architektin M.Sc AKNW, Köln
  • Ellen Schindler | De zwarte Hond, Rotterdam
  • Florian Nohl | Pädagoge, Mannheim
  • Uta Winterhager | DipArch MArch
  • Simon Adenauer | Abteilungsleiter Planen und Bauen, Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
  • Markus Greitemann | Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln (Taskforce Schulbau Köln/ Dezernat VI)
  • Prof. Frank Hausmann | Dipl.-Ing. Architekt BDA, Geschäftsführer, Hausmann Architektur GmbH, Aachen
  • Dirk Landwehr, Dipl. Ing. Architekt, Trapez Architektur, Hamburg
  • Christoph Gusovius | Leiter der Zentralabteilung bei Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Stefan Niemann, Pädagoge, SICHT.weise Beratung, Lüneburg
  • Vera-Lisa Schneider | Referatsleiterin, Ministerium für Schule und Bildung NRW
  • Friederike Proff | Dipl.-Ing. Architektin, stellv. Vorsitzende des BDB, Mitglied im AKNW - Vorstand, Düsseldorf
  • Tina Snedker Kristensen | Leiterin Nachhaltigkeit und Kommunikation Troldtekt
  • Dipl. Kffr. Britt Lorenzen | Synergie - Vernetzungs- und Kooperationsmanagement, Dortmund
  • Dirk Tillmann | Dipl. Ing. Architekt, RKW+ Architekten, Düsseldorf
  • Ministerium für Schule und Bildung NRW
  • Silke Richter, Schulleiterin der Erich-Kästner-Gesamtschule, Duisburg
  • Gianni Cito | Architekt, Partner Moke Architecten, Amsterdam

Tickets Köln

Am 25. und 26. September findet unsere SCHULBAU Messe in Köln statt. Sichern Sie sich direkt Ihre Tickets für's Event.

Hier geht es direkt zum Shop

TERMINE 
Salon & Messe SCHULBAU

2024

25. - 26. Sep  Köln
27. - 28. Nov  Berlin

2025

02. - 03. Apr Leipzig
07. - 08. Mai München
03. Juni Kopenhagen (DK)
09. - 10. Sep Hamburg
05. - 06. Nov Berlin

TAG 1

Mittwoch, den 25. September 2024 - Öffnungszeiten von 10.00 bis 16.00 Uhr 

Blaue Stunde von 16.00 bis 17.00 Uhr

Schwerpunkt:
Quartiersentwicklung- und Strategien - städtebauliche Rahmenplanung - Umnutzung
Bildung – Duales Studium – Karriere im Handwerk – Triales Studium
Schulbauberatung und Raumnutzung

Tagesmoderation: 
Dipl. Kffr. Britt Lorenzen
Synergie - Vernetzungs- und Kooperationsmanagement, Dortmund 

 

10.00 UhrEinlass / Meet and Greet: Zeit für eine Kurztour
Unser geführter Aussteller-Rundgang für Architekt*innen und Planer*innen, Schulbaubehörden, Schulleitungen und Pädagog*innen
11.00 - 11.05 UhrWir trommeln alle zusammen! Denn jetzt gehts los...
11.05 - 11.20 Uhr

Experten Lab - Eine Expertin kommen zu Wort 

Die Stadt als Lernraum
Können wir das Gespräch über die Stadt auch anders führen?

Ellen Schindler, De zwarte Hond, Rotterdam

11.20- 11.45 UhrEröffnung in der Domstadt Köln
Kirsten Jung, Gründerin und Geschäftsleitung Messe SCHULBAU
Markus Greitemann, Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln (Taskforce Schulbau Köln/ Dezernat VI)
11.45 - 12.00 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellenden und Referenten
12.00 - 12.20 Uhr
Impuls
Triales Studium und Karriere im Handwerk - Von der Schulbank zur Unternehmensführung
Die Handwerkskammer hat vor 14 Jahren ein neues Bildungsmodell entwickelt. Handwerkliche Ausbildung gepaart mit akademischem Abschluss. Hier gibt es keinen Konkurrenzkampf zwischen Dualer Ausbildung und Studium hier lernt man Hand in Hand mit dem Ziel mittelfristig Unternehmen zu leiten.
Simone Marhenke, Geschäftsführerin Bildung der Handwerkskammer zu Köln
12.20 - 13.00 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellern und Referenten
13.00 - 13.30 UhrQ &A - Am Küchentisch: 3 Kenner im Gespräch

Wie soll die Schule der Zukunft aussehen und wie schaffen wir es, dass Schule mehr Spass macht?

Ein Austausch mit Vertretern der Schulbau-Task-Force der Stadt Köln und Pädagog*innen.

Moderation: Kirsten Jung

Mit auf dem Podium:

Markus Greitemann, Dezernent für Stadtentwicklung Planen und Bauen der Stadt Köln, Leiter der Schulbau-Task-Force Köln

Raphaella Burhenne de Cayres, Dipl.-Ing. Architektin M.Sc AKNW, Köln

Florian Nohl, Pädagoge, Mannheim

13.30 - 13.45 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellern und Referenten
13:45 - 14.00 UhrExperten – LAB | Ein Experte aus der Wissenschaft kommt zu Wort:
Klassenräume praxisnah sanieren – Luft, Licht und Akustik gleichzeitig verbessern

Frische Luft, geeignete Beleuchtung, gute Raumakustik und sommerlicher Hitzeschutz sind Voraussetzungen für ein gutes Lehr- und Lernklima in Schulen. Obwohl Defizite in allen Bereichen seit Jahrzehnten bekannt sind, bleibt jede zweite Schule sanierungsbedürftig. Inzwischen beträgt der Investitionsrückstau rund 45,6 Mrd. Euro. Damit neben schillernden, aber vereinzelten Leuchtturmprojekten nicht der Großteil der 33.000 allgemeinbilden Schulen auf der Strecke bleibt, wird ein herstellerunabhängiger integraler Sanierungsansatz nach Baukastenprinzip vorgestellt, der gleichzeitig die 3L (Luft/Licht/Lärm) adressiert und sich kostengünstig in kurzer Zeit umsetzen lässt.Möglichkeiten und Auswirkungen verschiedener Arten der Klassenraumlüftung gegenübergestellt und deren Einfluss auf das Lehr- und Lernklima beleuchtet.

Tobias Burgholz, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Heinz Trox Wissenschafts gGmbH, Aachen

14.00 - 14.15 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellenden und Referenten
14.15 - 14.35 UhrRäume für den ganzen Tag: Gemeinsam Leben, lernen, wachsen
Wie kann dieses räumlich gestaltet und dann auch planerisch umgesetzt werden?
Zukunftsplan Wesselinger Grundschulen
Christopher Frett, Dipl. Ing. Architekt, B.Sc., Bruncken Frett Architekten BDA, Köln
Sascha Bormann, Amtsleitung, Amt für Gebäudewirtschaft, Stadt Wesseling
14.35 - 14.50 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellern und Referenten
14.50 - 15.10 Uhr

Raum. Zeit. Welterfahrung: Schule vom Lernen aus denken und Schule transformieren: Die Unterwegs-Schule
Wie gestalten wir eine bessere Schule der Zukunft? Wann nehmen Schülerinnen das Lernen ernst und lassen sich berühren?

Was lernen wir in der Schule übers Leben? Auf all diese wichtigen und zukunftsweisenden Fragen gibt das traditionelle Schulsystem wenige und
unzulängliche Antworten. Das Konzept der Unterwegs-Schule bietet Antworten darauf: Wir gehen zum Lernen ins Leben, nehmen uns Zeit für Zusammenhänge, lassen individuelle Zugänge zu, öffnen Raum und Zeit und ermöglichen Welterfahrung.

Florian Nohl, Pädagoge, Mannheim

15.10 - 15.30 Uhr

Vorbildlicher Schulbau in Nordrhein-Westfalen: Der Schulbaupreis 2023

Der „Schulbaupreis" ist eine Auszeichnung vorbildlicher Schulbauprojekte in Nordrhein-Westfalen und wird alle 5 Jahre gemeinsam von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen und dem nordrhein-westfälischen Schulministerium MSB verliehen. Beim Preisverfahren in 2023 ist es mittels eines neuen, besonderen Bewertungsverfahrens gelungen, die Projekte unter besonderer Berücksichtigung von Qualitäts- und Nachhaltigkeitsaspekten in architektonischer und pädagogischer Hinsicht auszuwählen.
Seit Herbst 2022 gibt es zudem das Angebot der Beraterinnen und Berater Pädagogische Architektur als Unterstützungsangebot insbesondere für Schulen, die mit neuen Anforderungen rund um Bauaufgaben an der Schule befasst sind sowie für kommunale Schulträger, die im Zuge von Baumaßnahmen an Schulen auf ein gemeinsames Verständnis von pädagogischer Architektur und gelingende Beteiligungsprozesse setzen wollen.

Vera-Lisa Schneider, Referatsleiterin, Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein- Westfalen, Düsseldorf
Simon Adenauer, Abteilungsleiter Planen und Bauen, Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

15.30 - 16.00 UhrDie Bunte Intelligenz®
Das innovative BI® Trainingsprogramm und präventive Curriculum zur physischen, psychischen und sozialen Gesundheit in Schule
Die Bunte Intelligenz® begleitet nachhaltig alle Beteiligten im System Schule (Pädagogen, SchülerInnen und Eltern) kreativ und bewegt zu mehr psychischer, physischer und sozialer Gesundheit.
Olivia Maciejowski, Geschäftsführung und Gründerin Bunte Intelligenz®, Kronberg
16.00 - 17.00 UhrAbschluss Tag 1 und Blaue Stunde
Einladung zum Austausch mit allen bei Wein, Bier und Snacks an der Bar


TAG 2

Donnerstag, den 26. September 2024 - Öffnungszeiten von 10.00 bis 16.00 Uhr 

Exkursion 16.00 bis 17.30 Uhr

Schwerpunkt:
Neubau, Sanierung und Erweiterung von Schulbauten
Schule der Zukunft – politische Runde – Herausforderungen und Ziele
Stadtentwicklung - städtebauliche Rahmenplanung

Tagesmoderation: 
Uta Winterhager Dipl. Arch MArch

 

 

10.00 UhrEinlass / Meet and Greet: Zeit für eine Kurztour
Unser geführter Aussteller-Rundgang für Architekt*innen und Planer*innen, Schulbaubehörden, Schulleitungen und Pädagog*innen
11.00 - 11.05 UhrWir trommeln alle zusammen! Denn jetzt gehts los...
11.05 - 11.20 Uhr

Experten Lab -  Zwei Experten kommen zu Wort.

Revolution im Schulbau: Wie Holzmodulbau und Mietmodelle das Vergaberecht herausfordern

Wie können Kommunen und private Bildungsträger schnell und kostengünstig auf den wachsenden Bedarf an Schulplätzen reagieren?

Fabienne Bücker,  Architektin bei mobispace und auf Bildungsbauten sowie öffentliche Vergaben spezialisiert

Daniel Schacht, Rechtsanwalt und Partner bei der Holthoff-Pförtner Wassermann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Essen

11.20- 11.40 Uhr

Eröffnung Tag 2
Kirsten Jung, Gründerin und Geschäftsleitung Messe SCHULBAU
Christoph Gusovius, Leiter der Zentralabteilung bei Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Friederike Proff, Dipl.-Ing. Architektin, stellv. Vorsitzende des BDB, Mitglied im AKNW - Vorstand, Düsseldorf

Herr Al Ghusain, Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Kultur, Essen

11.40 - 12.00 UhrWas Schule im 21. Jahrhundert wirklich braucht - und welche Planungsschritte dazu nötig sind

Ein Dialog zwischen Pädagogik und Architektur geführt von zwei Schulbauexperten: ein Pädagoge und ein Architekt.

Stefan Niemann, Pädagoge, SICHT.weise Beratung, Lüneburg
Dirk Landwehr, Dipl. Ing. Architekt, Trapez Architektur, Hamburg
12.00 - 12.15 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellern und Referenten
12.15 - 12.45 UhrQ & A - Am Küchentisch: 3 Kenner im Gespräch
Herausforderungen und Ziele im Bildungsbau
Die Bandbreite der Herausforderungen in NRW ist groß: Inklusion, Digitalisierung, Integration, Rückkehr zu G9 und der Lehrkräftemangel gehören zu den vielen Aufgaben, vor denen die Schulen stehen. Was muss geleistet werden – politisch – pädagogisch und im Bau?

Moderation: Kirsten Jung

Christoph Gusovius, Leiter der Zentralabteilung bei Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Herr Al Ghusain, Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Kultur, Essen
Sebastian Rolko, Geschäftsführer Schulbau GmbH Bergisch Gladbach

12.45 - 13.30 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellenden und Referenten
13.30 - 13.50 UhrModular gegen Mangel – Schulergänzungsbauten in Köln 

Bedarfe an Schulplätzen steigen derzeit rasant. Eine der Lösungen, um zügig qualitätvolle Schulplätze zu schaffen, liegt in modularem Bauen. Sehw hat modular gefertigte Schulen für mehrere Kommunen und für den Bund als Auftraggeber entwickelt. Einige Gebäude, die im Auftrag der Stadt Köln entwickelt wurden, sind zwischenzeitlich fertiggestellt und zeigen, dass modulares Bauen flexibel auf unterschiedliche Situationen reagieren kann. In einem anderen Fall sind die Gebäude so konzipiert, dass sie nach der festgelegten Nutzungsdauer an anderer Stelle weitergenutzt werden. So leistet Sehw mit modularem Bauen einen Beitrag zur Lebenszyklusbetrachtung von Gebäuden und zur Nachhaltigkeit.

Prof. Xaver Egger, Geschäftsführender Gesellschafter,  Architekt BDA, sehw Archtitektur, Berlin

13.50 - 14.05 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellenden und Referenten
14.05 - 14.20 UhrEin Industrie-Experte kommt zu Wort. Akustikelemente /Mit gesunden Materialien ein gutes Innenraumklima und optimale Lernbedingungen erreichen.
Tina Snedker Kristensen
Leiterin Nachhaltigkeit und Kommunikation,
Troldtekt A/S sowie Troldtekt Deutschland GmbH,  Preisträger nachhaltiger Akustikelemente, DGNB Mitglied, Dänemark
14.25 - 14.45 UhrMotion of naturality. Die heilende Wirkung guter Architektur
Die natürliche Umgebung ist ein wichtiger Bestandteil einer humanen Architektur.
Besonders bei Bildungsbauten sollte dieser Aspekt als heilende Kraft für den Menschen berücksichtigt werden.
Gianni Cito
, Architekt, Partner Moke Architecten, Amsterdam, Niederlande
14.45 - 15.00 UhrRelax und Vernetzung mit Ausstellern und Referenten
15.00 - 15.30 UhrAuf dem Weg in einen Neubau und in ein neues pädagogisches Konzept: Die Erich-Kästner-Gesamtschule Duisburg
Die Erich-Kästner-Gesamtschule in Duisburg-Homberg ist heute auf zwei Standorte aufgeteilt, aufgrund von Baufälligkeit soll an einer neuen Adresse ein Ersatzneubau entstehen. Das Projekt der Schulbaugesellschaft Duisburg wird derzeit planungsrechtlich und konzeptplanerisch entwickelt.
Dirk Tillmann, Dipl. Ing. Architekt, RKW+ Architekten, Düsseldorf
Silke Richter, Schulleiterin der Erich-Kästner-Gesamtschule, Duisburg
15.10 - 15.40 UhrDie Offene Schule Köln
Die Offene Schule Köln versteht sich als eine „inklusive Schule für Alle". Sie interpretiert das Thema Lernhaus neu.
Die Schule selbst definiert den Raum und wandelt ihn situationsbezogen immer wieder. Als Motto dafür steht der Begriff „Werkstatt Schule", der auch so gelebt und pädagogisch mit Inhalt gefüllt wird. Ein robustes Schulhaus – großzügig in den Flächen, flexibel im Umgang mit Lernraum und einfach in den Materialien und Konstruktionen.
Prof. Frank Hausmann Dipl.-Ing. Architekt BDA, Geschäftsführer, Hausmann Architektur GmbH, Aachen
15.50 - 15.55 UhrWir sagen tschüss und bis zum nächsten Mal!
16.00 - 17.30 UhrLast but not least geht es weiter zur letzten spannenden Exkursion:
Offene Schule Köln, Sürther Straße 199, 50999 Köln - Rodenkirchen
Prof. Frank Hausmann Dipl.-Ing. Architekt BDA, Geschäftsführer, Hausmann Architektur GmbH, Aachen

 

 

 

 

 

  Key Account Manager/ Marketing

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 80 80 57 281
kirstin.buchholz@cubusmedien.de

  Redaktion

Nicole Denecke
+49 (0)40 80 80 57 296
nicole.denecke@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Johannes Röder
+49 (0)40 80 80 57 282
johannes.roeder@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Gesa Gröning
+49 (0)40 80 80 57 282
gesa.groening@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Assistenz der Verlagsleitung
+49 (0)40 80 80 57 287
hello@cubusmedien.de

Back to Top