SKIP TO CONTENT
Unsere Kooperationspartner:
  • AKH | Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
  • GMH | Gebäudemanagement Hamburg
  • Stadt Dresden
  • Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg
  • HCU | HafenCity Universität Hamburg
  • Detail
  • Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF), Berlin
  • Bundesstiftung Baukultur
  • VDP | Verband Deutscher Privatschulverbände
  • Danske Arkitekt Virksomheder
  • Stadt Chemnitz
  • Architektenkammer Sachsen
  • Stadt Frankfurt
  • DGNB | Deutsche Gesellschaft für Nachhatliges Bauen
  • VBE | Verband Bildung und Erziehung
  • bdla | Bund Deutscher Landschaftsarchitekt:innen
  • fassadentechnik
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • BauNetz
  • FVHF | Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftet Fassaden e.V.
  • BSO | Berliner Schulbauoffensive
  • WA | Wettbewerbe aktuell
  • BDA | Bund Deutscher Architektinnen und Architekten
  •  
  • db | Deutsche Bauzeitung
  • Arkitektforening
Auf unserer SCHULBAU Köln:
  • Stefan Niemann, Pädagoge, SICHT.weise Beratung, Lüneburg
  • Gianni Cito | Architekt, Partner Moke Architecten, Amsterdam
  • Daniel Schacht, Rechtsanwalt und Partner bei der Holthoff-Pförtner Wassermann Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Essen
  • Ministerium für Schule und Bildung NRW
  • Tina Snedker Kristensen | Leiterin Nachhaltigkeit und Kommunikation Troldtekt
  • Friederike Proff | Dipl.-Ing. Architektin, stellv. Vorsitzende des BDB, Mitglied im AKNW - Vorstand, Düsseldorf
  • Simon Adenauer | Abteilungsleiter Planen und Bauen, Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
  • Dirk Landwehr, Dipl. Ing. Architekt, Trapez Architektur, Hamburg
  • Raphaella Burhenne de Cayres | Dipl.-Ing. Architektin M.Sc AKNW, Köln
  • Sascha Bormann | Amtsleitung, Amt für Gebäudewirtschaft, Stadt Wesseling
  • Florian Nohl | Pädagoge, Mannheim
  • Christoph Gusovius | Leiter der Zentralabteilung bei Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Fabienne Bücker | Architektin bei mobispace und auf Bildungsbauten sowie öffentliche Vergaben spezialisiert
  • Prof. Frank Hausmann | Dipl.-Ing. Architekt BDA, Geschäftsführer, Hausmann Architektur GmbH, Aachen
  • Markus Greitemann | Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln (Taskforce Schulbau Köln/ Dezernat VI)
  • Christopher Frett | Dipl. Ing. Architekt, B.Sc., Bruncken Frett Architekten BDA, Köln
  • Ellen Schindler | De zwarte Hond, Rotterdam
  • Professor Xaver Egger | sehw Architektur, Berlin
  • Dipl. Kffr. Britt Lorenzen | Synergie - Vernetzungs- und Kooperationsmanagement, Dortmund
  • Simone Marhenke | Geschäftsführerin Bildung der Handwerkskammer zu Köln
  • Olivia Maciejowski | Das innovative BI® Trainingsprogramm
  • Uta Winterhager | DipArch MArch
  • Tobias Burgholz | wissenschaftlicher Mitarbeiter der Heinz Trox Wissenschafts gGmbH, Aachen
  • Vera-Lisa Schneider | Referatsleiterin, Ministerium für Schule und Bildung NRW
  • Dirk Tillmann | Dipl. Ing. Architekt, RKW+ Architekten, Düsseldorf
  • Silke Richter, Schulleiterin der Erich-Kästner-Gesamtschule, Duisburg

Tickets Köln

Am 25. und 26. September findet unsere SCHULBAU Messe in Köln statt. Sichern Sie sich direkt Ihre Tickets für's Event.

Hier geht es direkt zum Shop

TERMINE 
Salon & Messe SCHULBAU

2024

25. - 26. Sep  Köln
27. - 28. Nov  Berlin

2025

02. - 03. Apr Leipzig
07. - 08. Mai München
03. Juni Kopenhagen (DK)
09. - 10. Sep Hamburg
05. - 06. Nov Berlin

Für aufstrebenden guten Schulbau in der Metropolregion FrankfurtRheinMain trafen sich am 27. und 28. November 2019 in der Jahrhunderthalle zum zweiten Mal alle am Bildungsbau Beteiligten. Insgesamt 2.380 Besucher*innen kamen zur diesjährigen SCHULBAU Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau, um sich über Neuheiten zu informieren, sich miteinander zu vernetzen und mit den Experten von der Bühne und an den Ausstellerständen auszutauschen. Gegenüber dem Vorjahr ist die Besucherzahl dabei um 10 Prozent gestiegen. Bemerkenswert, dass diesmal besonders stark der zweite Veranstaltungstag nachgefragt war.

Ganz oben auf der Agenda der diesjährigen SCHULBAU in Frankfurt am Main standen das Bauen im Bestand, die Nutzung des Freiraums, das Öffnen zum Quartier sowie die Themen Nachhaltigkeit und Raumklima. Die 60 Aussteller-Firmen zeigten auf dem Branchen-Event eine innovative Produktschau. Das interessierte die Schulverantwortlichen und die kommunalen Spitzenvertreter*innen. „Wir haben in Frankfurt am Main und für die Zukunft die Zielgruppen erfolgreich um die Facility Manager und die Bürgermeister erweitert", berichtet Messeveranstalterin Kirsten Jung vom Cubus Medien Verlag in Hamburg über die Neuausrichtung.

1,3 Milliarden für den Schulbau

Extra aus Kopenhagen eingeladen waren die Designerin Rosan Bosch und der Architekt Palle Bo Rasmussen von KHR Architecture – sie gaben viele neue Denkanstöße für gute Schulbauten und präsentierten Designprinzipien, die motivierende Lernumgebungen schaffen. Das dichte Vortragsprogramm auf den drei Bühnen bildete ein breites Themenspektrum ab, von Akustik über Brandschutz, Heizung, Lüftung, Licht bis hin zu Sanitäranlagen, Sport- und Spielgeräten, das absolut notwendig ist für eine gelungene Atmosphäre und Raumgestaltung in den Schulen.

Allein die Stadt Frankfurt am Main investiert in den nächsten zehn Jahren mindestens 1,3 Milliarden Euro in Neubau und Sanierung von Schulen. Geplant sind 24 Neubauten, saniert werden im Jahr zwischen 30 und 50 Schulen. Vor diesem Hintergrund stießen auch die Statements der hochkarätig mit Schulbau Experten aus dem gesamten Bundesgebiet besetzten Diskussionsrunde zum Schwerpunkt „Schule im Stadtteil" bei den Gästen auf großes Interesse.

Mit dabei: Stadt Frankfurt und Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

Die SCHULBAU Salon und Messe für den Bildungsbau in Frankfurt am Main fand erneut in enger Kooperation mit dem Dezernat für Integration und Bildung sowie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen statt. Stadträtin Sylvia Weber, Dezernentin für Integration und Bildung der Stadt Frankfurt am Main, und Stadtrat Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT der Stadt Frankfurt am Main, haben die Veranstaltung eröffnet. Über neue Bildungsorte und eine neue Planungskultur referierte die Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen Brigitte Holz vor aufmerksamem Publikum.

"On tour" und gut beraten

Gut besucht war auch das Planungscafé am zweiten SCHULBAU-Tag, in dem sich Schulleitungen und Pädagogen individuell zur Planung und Ausstattung von ihren Schulen beraten ließen. Dieser Service war kostenfrei für alle interessierten Besucher. Abschließend führte die SCHULBAU Exkursion die angemeldeten Gäste zum Schulcampus Westend. Die verantwortlichen gmp Architekten Gerkan, Marg und Partner sowie der Schulleiter vom Gymnasium führten durch den weltweit größten aus Holzmodulen zusammengesetzten Schulbau.

Vielfach gelobt und hervorgehoben wurde das Essen vom ausgewählten Schulverpfleger während beider Veranstaltungstage und dass dafür gesorgt wurde, dass weniger Catering-Müll auf der SCHULBAU produziert wird.

SCHULBAU 2020 - Save-the-dates!

Als nächstes macht die SCHULBAU Internationaler Salon und Messe für den Bildungsbau am 19. und 20. Februar 2020 erstmals in Stuttgart Station, am 09. und 10. September 2020 dann erneut in Berlin, gefolgt von Hamburg am 25. und 26. November 2020. Die SCHULBAU kompakt findet in Düsseldorf am 23. April 2020 statt.

 

Mehr Bilder von unserer SCHULBAU in Frankfurt am Main 2019 finden Sie in unserer Bildergalerie.


  Key Account Manager/ Marketing

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 80 80 57 281
kirstin.buchholz@cubusmedien.de

  Redaktion

Nicole Denecke
+49 (0)40 80 80 57 296
nicole.denecke@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Johannes Röder
+49 (0)40 80 80 57 282
johannes.roeder@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Gesa Gröning
+49 (0)40 80 80 57 282
gesa.groening@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Assistenz der Verlagsleitung
+49 (0)40 80 80 57 287
hello@cubusmedien.de

Back to Top