SKIP TO CONTENT

Termine

2022:
Köln 28.-29. September 2022 | Berlin 23.-24. November 2022

2023:
Dresden 22.-23. März 2023 | Kurztrip Kopenhagen (DK) 11.-14. Juni |
Kopenhagen (DK) 13.-14. Juni 2023
Hamburg 19.-20. September 2023 | Berlin 8.-9. November 2023

2024:
Stuttgart Frühjahr 2024

2020/2021 werden zwei neue Initiativen für mehr kurzfristige Schulplätze und den Ausbau von Mensen in Berlin sorgen. Dafür sollen rund 200 Millionen Euro für das "Schnellbauprogramm Klassenzimmer" und 24 Millionen Euro für das "Mensen-Bauprogramm" bereitgestellt werden.

In der vergangenen Woche hat Bildungssenatorin Sandra Scheeres zwei neue Initiativen vorgestellt: Mit dem neuen Doppelhaushalt sollen in 2020 und 2021 jeweils 100 Millionen Euro für ein neues "Schnellbauprogramm Klassenzimmer" fließen, wie der Senat mit dem Beschluss des Haushaltentwurfs entschied.

Fliegendes Klassenzimmer

Durch die Initiative sollen schneller Schulplätze geschaffen werden, etwa in Holzbauweise oder als sogenannte fliegende Klassenzimmer. Bildungssenatorin Scheeres: „Wir bauen mehr als 60 neue Schulen. Aber wo das nicht schnell genug geht, wollen wir mit dem neuen ,Schnellbauprogramm Klassenzimmer' kurzfristig zusätzliche Plätze schaffen."

Kostenfreies Essen erfordert Mensaausbau

Neben den Schulplätzen soll auch der Ausbau von Mensen vorangetrieben werden: Die Initiative „Mensen-Bauprogramm" soll dafür Mittel über 10 Millionen Euro in 2020 und 14 Millionen Euro in 2021 ermöglichen. Diese werden über SIWANA (Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds) bereitgestellt.

Durch die Initiative soll dem Platzmangel vieler Schulen entgegengewirkt werden, der durch das beitragsfreie Mittagsessen entsteht. „Mit dem kostenfreien Schulmittagessen entlasten wir viele Berliner Familien und sorgen dafür, dass alle Kinder bis zur 6. Klasse ein warmes Mittagessen erhalten. Wir lassen die Schulen dabei nicht alleine und unterstützen sie mit dem neuen Programm bei Platzproblemen", so Scheeres.

 

Quelle: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin



  Ausstellerfragen

Sergej Gorbunov
+49 (0)40 80 80 57 285
sergej.gorbunov@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Martina-Stefanie Weiss
+49 (0)40 80 80 57 282
martina.weiss@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 80 80 57 281
kirstin.ahrndt-buchholz@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Assistenz der Verlagsleitung
+49 (0)40 80 80 57 280
info@cubusmedien.de

Back to Top