SKIP TO CONTENT
Unsere Kooperationspartner:
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • BauNetz
  • db | Deutsche Bauzeitung
  • WA | Wettbewerbe aktuell
  • Danske Arkitekt Virksomheder
  • bdla | Bund Deutscher Landschaftsarchitekt:innen
  • Stadt Dresden
  • Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF), Berlin
  • AKH | Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
  • Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg
  • VBE | Verband Bildung und Erziehung
  • Arkitektforening
  • FVHF | Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftet Fassaden e.V.
  • Stadt Frankfurt
  • BDA | Bund Deutscher Architektinnen und Architekten
  • BSO | Berliner Schulbauoffensive
  •  
  • fassadentechnik
  • Architektenkammer Sachsen
  • HCU | HafenCity Universität Hamburg
  • GMH | Gebäudemanagement Hamburg
  • Detail
  • DGNB | Deutsche Gesellschaft für Nachhatliges Bauen
  • Bundesstiftung Baukultur
  • Stadt Chemnitz
  • VDP | Verband Deutscher Privatschulverbände
Auf unserer SCHULBAU Köln:
  • Ellen Schindler | De zwarte Hond, Rotterdam
  • Simone Marhenke | Geschäftsführerin Bildung der Handwerkskammer zu Köln
  • Simon Adenauer | Abteilungsleiter Planen und Bauen, Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
  • Vera-Lisa Schneider | Referatsleiterin, Ministerium für Schule und Bildung NRW
  • Olivia Maciejowski | Das innovative BI® Trainingsprogramm
  • Markus Greitemann | Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln (Taskforce Schulbau Köln/ Dezernat VI)
  • Prof. Frank Hausmann | Dipl.-Ing. Architekt BDA, Geschäftsführer, Hausmann Architektur GmbH, Aachen
  • Tobias Burgholz | wissenschaftlicher Mitarbeiter der Heinz Trox Wissenschafts gGmbH, Aachen
  • Florian Nohl | Pädagoge, Mannheim
  • Gianni Cito | Architekt, Partner Moke Architecten, Amsterdam
  • Christoph Gusovius | Leiter der Zentralabteilung bei Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Uta Winterhager | DipArch MArch
  • Professor Xaver Egger | sehw Architektur, Berlin
  • Christopher Frett | Dipl. Ing. Architekt, B.Sc., Bruncken Frett Architekten BDA, Köln
  • Dipl. Kffr. Britt Lorenz | Synergie - Vernetzungs- und Kooperationsmanagement, Dortmund
  • Dirk Tillmann | Dipl. Ing. Architekt, RKW+ Architekten, Düsseldorf

Tickets Köln

Am 25. und 26. September findet unsere SCHULBAU Messe in Köln statt. Sichern Sie sich direkt Ihre Tickets für's Event.

Hier geht es direkt zum Shop

TERMINE 
Salon & Messe SCHULBAU

2024

25. - 26. Sep  Köln
27. - 28. Nov  Berlin

2025

03. - 04. Apr Leipzig
München
Kopenhagen (DK)
Hamburg

Der Bund übernimmt bis zu 80 % der Kosten beim Einbau von stationären Frischluft-Klimaanlagen in Kindergärten und Schulen.
Bild: stock.adobe.com/kabliczech

Der Bund fördert ab jetzt den Einbau von stationären Frischluft-Klimaanlagen in Kindergärten und Schulen, die Coronaviren aus der Atemluft filtern können.

Moderne Luftfilteranlagen sind nach einem Jahr Pandemie dringend notwendig. Besonders, da Kinder unter zwölf Jahren auf absehbare Zeit nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können. Kanzleramts-Chef Helge Braun forderte die Schulträger auf, die Klassenräume über die Sommerferien nachzurüsten.

Bis zu 80 Prozent Förderung

Bisher wurde nur das Um- und Aufrüsten dieser Anlagen gefördert – über die allerdings nur wenige Schulen vor der Pandemie schon verfügten, wie der Spiegel berichtet. Beim Neu-Einbau will das Wirtschaftsministerium künftig 80 Prozent der Kosten übernehmen.

Daneben wurde die Förderung weiterer technischer Maßnahmen ermöglicht. Beispielsweise ist nun auch die Nachrüstung einer Anlage zur Luftbehandlung durch UV-C Strahlung förderfähig. Die Erweiterung einer bestehenden RLT-Anlage durch nachträgliche Anbindung einzelner notwendiger Nebenräume wird nun ebenfalls unterstützt.

Zusätzlich können Maßnahmen an zentralen und dezentralen stationären Bestandsanlagen gefördert werden, die festmontiert und mit einem im Gebäude installierten Luftkanalsystem ausgestattet sind. Mindestens einer der an die RLT-Anlage angeschlossenen Räume muss mit einem Regelluftvolumenstrom von 400 m³/h (statt bisher 1.500 m³/h) oder mehr versorgt werden.

Weitere Informationen zum Förderverfahren und Antragsdokumente, finden Sie auf der Seite des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle oder direkt hier.



  Messe- & Mediaberatung

Johannes Röder
+49 (0)40 80 80 57 282
johannes.roeder@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Gesa Gröning
+49 (0)40 80 80 57 282
gesa.groening@cubusmedien.de

  Redaktion

Nicole Denecke
+49 (0)40 80 80 57 296
nicole.denecke@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 80 80 57 281
kirstin.ahrndt-buchholz@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Assistenz der Verlagsleitung
+49 (0)40 80 80 57 287
hello@cubusmedien.de

Back to Top