SKIP TO CONTENT
Unsere Kooperationspartner:
  • BDA | Bund Deutscher Architektinnen und Architekten
  • Stadt Dresden
  • Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg
  • VDP | Verband Deutscher Privatschulverbände
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • db | Deutsche Bauzeitung
  • Stadt Chemnitz
  • bdla | Bund Deutscher Landschaftsarchitekt:innen
  • Danske Arkitekt Virksomheder
  • Arkitektforening
  • Detail
  • VBE | Verband Bildung und Erziehung
  • HCU | HafenCity Universität Hamburg
  • FVHF | Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftet Fassaden e.V.
  • WA | Wettbewerbe aktuell
  • Architektenkammer Sachsen
  • GMH | Gebäudemanagement Hamburg
  • BSO | Berliner Schulbauoffensive
  •  
  • fassadentechnik
  • BauNetz
  • AKH | Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
  • Bundesstiftung Baukultur
  • DGNB | Deutsche Gesellschaft für Nachhatliges Bauen
  • Stadt Frankfurt
  • Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF), Berlin
Auf unserer SCHULBAU Köln:
  • Gianni Cito | Architekt, Partner Moke Architecten, Amsterdam
  • Vera-Lisa Schneider | Referatsleiterin, Ministerium für Schule und Bildung NRW
  • Prof. Frank Hausmann | Dipl.-Ing. Architekt BDA, Geschäftsführer, Hausmann Architektur GmbH, Aachen
  • Simone Marhenke | Geschäftsführerin Bildung der Handwerkskammer zu Köln
  • Christopher Frett | Dipl. Ing. Architekt, B.Sc., Bruncken Frett Architekten BDA, Köln
  • Simon Adenauer | Abteilungsleiter Planen und Bauen, Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
  • Professor Xaver Egger | sehw Architektur, Berlin
  • Florian Nohl | Pädagoge, Mannheim
  • Christoph Gusovius | Leiter der Zentralabteilung bei Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Markus Greitemann | Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln (Taskforce Schulbau Köln/ Dezernat VI)
  • Dirk Tillmann | Dipl. Ing. Architekt, RKW+ Architekten, Düsseldorf
  • Tobias Burgholz | wissenschaftlicher Mitarbeiter der Heinz Trox Wissenschafts gGmbH, Aachen
  • Dipl. Kffr. Britt Lorenz | Synergie - Vernetzungs- und Kooperationsmanagement, Dortmund
  • Uta Winterhager | DipArch MArch
  • Olivia Maciejowski | Das innovative BI® Trainingsprogramm
  • Ellen Schindler | De zwarte Hond, Rotterdam

Tickets Köln

Am 25. und 26. September findet unsere SCHULBAU Messe in Köln statt. Sichern Sie sich direkt Ihre Tickets für's Event.

Hier geht es direkt zum Shop

TERMINE 
Salon & Messe SCHULBAU

2024

25. - 26. Sep  Köln
27. - 28. Nov  Berlin

2025

03. - 04. Apr Leipzig
München
Kopenhagen (DK)
Hamburg

Der LMU-Klimakoffer ist ein didaktisches Werkzeug, das Schüler*innen ermöglicht, die wissenschaftlichen Hintergründe und Folgen des Klimawandels durch praktische Experimente zu erforschen. Ab dem Schuljahr 2024/25 werden Berliner Schulen durch spezielle Fortbildungen mit dem LMU-Klimakoffer ausgestattet. Dieses Bildungsprogramm zielt darauf ab, Lehrkräfte umfassend über den Klimawandel zu informieren und ihnen praktische Materialien zur Verfügung zu stellen, um das Thema im Unterricht zu behandeln.

Mit einfachen Experimenten können dank des LMU-Klimakoffers verschiedene naturwissenschaftliche Phänomene wie die Absorption von Wärmestrahlung durch CO2, der Albedo-Effekt und die Versauerung der Meere nachvollzogen werden. Diese Experimente machen den Treibhauseffekt, der dem Klimawandel zugrunde liegt, verständlich und greifbar.

Ende Mai 2024 fand der feierliche Start des Projektes in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie statt. Zu diesem Anlass waren die Projektleiterin Dr. Cecilia Scorza-Lesch und der Projektkoordinator Philipp Schmidbauer eingeladen. Staatssekretärin Henke begrüßte die Projektpartner von der Ludwigs-Maximilians-Universität (LMU) München, der Dr. Hans Riegel-Stiftung und dem Schülerforschungszentrum Pankow e.V./Robert-Havemann-Gymnasium.
Im Schuljahr 2024/25 werden die ersten Fortbildungsveranstaltungen für Berliner Lehrkräfte stattfinden. Nach Abschluss dieser Fortbildungen erhalten die Schulen ein „Klimakoffer-Set", das speziell entwickelte Materialien enthält, um den Klimawandel anschaulich und praxisnah im Unterricht zu thematisieren.

Bis Ende des Schuljahres 2026/27 wird die Dr. Hans Riegel-Stiftung die Materialien in Berlin finanzieren.

Das Programm „Klimawandel: verstehen und handeln" der Fakultät für Physik der LMU München bietet eine wertvolle Möglichkeit, das Bewusstsein für den Klimawandel zu schärfen und praktische Lösungsansätze zu fördern. Berliner Schulen und Lehrkräfte profitieren maßgeblich von diesem innovativen Projekt, das Wissenschaft und Bildung effektiv miteinander verknüpft.



  Messe- & Mediaberatung

Johannes Röder
+49 (0)40 80 80 57 282
johannes.roeder@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Gesa Gröning
+49 (0)40 80 80 57 282
gesa.groening@cubusmedien.de

  Redaktion

Nicole Denecke
+49 (0)40 80 80 57 296
nicole.denecke@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 80 80 57 281
kirstin.ahrndt-buchholz@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Assistenz der Verlagsleitung
+49 (0)40 80 80 57 287
hello@cubusmedien.de

Back to Top