SKIP TO CONTENT
Unsere Kooperationspartner:
  • Architektenkammer Sachsen
  • VBE | Verband Bildung und Erziehung
  • fassadentechnik
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF), Berlin
  • Stadt Chemnitz
  • WA | Wettbewerbe aktuell
  • bdla | Bund Deutscher Landschaftsarchitekt:innen
  • HCU | HafenCity Universität Hamburg
  • DGNB | Deutsche Gesellschaft für Nachhatliges Bauen
  • GMH | Gebäudemanagement Hamburg
  • FVHF | Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftet Fassaden e.V.
  • AKH | Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
  • VDP | Verband Deutscher Privatschulverbände
  • Arkitektforening
  • BauNetz
  • Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg
  • Stadt Dresden
  •  
  • Stadt Frankfurt
  • BSO | Berliner Schulbauoffensive
  • Detail
  • Bundesstiftung Baukultur
  • Danske Arkitekt Virksomheder
  • db | Deutsche Bauzeitung
  • BDA | Bund Deutscher Architektinnen und Architekten
Auf unserer SCHULBAU Köln:
  • Simone Marhenke | Geschäftsführerin Bildung der Handwerkskammer zu Köln
  • Simon Adenauer | Abteilungsleiter Planen und Bauen, Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
  • Markus Greitemann | Dezernent für Stadtentwicklung, Planen und Bauen der Stadt Köln (Taskforce Schulbau Köln/ Dezernat VI)
  • Dipl. Kffr. Britt Lorenz | Synergie - Vernetzungs- und Kooperationsmanagement, Dortmund
  • Tobias Burgholz | wissenschaftlicher Mitarbeiter der Heinz Trox Wissenschafts gGmbH, Aachen
  • Gianni Cito | Architekt, Partner Moke Architecten, Amsterdam
  • Christopher Frett | Dipl. Ing. Architekt, B.Sc., Bruncken Frett Architekten BDA, Köln
  • Ellen Schindler | De zwarte Hond, Rotterdam
  • Vera-Lisa Schneider | Referatsleiterin, Ministerium für Schule und Bildung NRW
  • Christoph Gusovius | Leiter der Zentralabteilung bei Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Prof. Frank Hausmann | Dipl.-Ing. Architekt BDA, Geschäftsführer, Hausmann Architektur GmbH, Aachen
  • Olivia Maciejowski | Das innovative BI® Trainingsprogramm
  • Dirk Tillmann | Dipl. Ing. Architekt, RKW+ Architekten, Düsseldorf
  • Florian Nohl | Pädagoge, Mannheim
  • Uta Winterhager | DipArch MArch
  • Professor Xaver Egger | sehw Architektur, Berlin

Tickets Köln

Am 25. und 26. September findet unsere SCHULBAU Messe in Köln statt. Sichern Sie sich direkt Ihre Tickets für's Event.

Hier geht es direkt zum Shop

TERMINE 
Salon & Messe SCHULBAU

2024

25. - 26. Sep  Köln
27. - 28. Nov  Berlin

2025

03. - 04. Apr Leipzig
München
Kopenhagen (DK)
Hamburg

Mit einem Umsatzwachstum von 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr beendete das Freiburger Start-up-Unternehmen Plan4 Software das Geschäftsjahr 2020. Die auf digitale Bewertung von Bestandsgebäuden spezialisierte Firma wuchs von acht auf zwölf Mitarbeitenden und sucht weiter nach Verstärkung.

Ein durch die Corona Pandemie ausgelöster Digitalisierungsschub in der Immobilienbranche sorgte für deutlich erhöhte Auftragseingänge bei Plan4. Besonders die hohe Nachfrage der Software „Gebäudecheck" bei Kommunen und Städten bescherte dem jungen Unternehmen viele Nachtschichten. Zuletzt bestellte die Stadt Konstanz den Gebäudecheck, um ihre 200 Bestandsgebäude zu überprüfen und zu bewerten.

Kunden tauschen mit dem Gebäudecheck das Klemmbrett gegen ein Tablet bei der Begehung von Bestandsgebäuden. Meist benötigt die Begehung dadurch nur noch die Hälfte der Zeit, es entstehen keine Übertragungsfehler der Daten und alle Gebäudeparameter sind klar nachvollziehbar.

„Mit Handy oder Tablet kann jeder sein Gebäude in kürzester Zeit bewerten", erläutert Thorsten Harig, Geschäftsführer von Plan4 die Vorteile der Software. „Gerade in Bezug auf die Außenhülle ergeben sich meist Maßnahmen als Teil einer energetischen Sanierung, die einerseits Kosten einsparen und andererseits die CO2-Belastung deutlich senken", so Harig weiter.

Die Plan4 Software ist ein Start-up-Unternehmen aus Freiburg im Breisgau. Mit der in Deutschland entwickelten Software „Gebäudecheck" hat sich das junge Unternehmen auf die digitale Bewertung von Bestandsgebäuden spezialisiert. Kunden finden mit einer Zeitersparnis von etwa 50 Prozent gegenüber herkömmlichen Methoden heraus, in welchem Zustand sich das Gebäude befindet und mit welcher Priorität die jeweiligen Sanierungsschritte eingeleitet werden müssen. Dabei fließen unter anderem auch regionale Unterschiede mit in die Bewertung ein.



  Messe- & Mediaberatung

Johannes Röder
+49 (0)40 80 80 57 282
johannes.roeder@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Gesa Gröning
+49 (0)40 80 80 57 282
gesa.groening@cubusmedien.de

  Redaktion

Nicole Denecke
+49 (0)40 80 80 57 296
nicole.denecke@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 80 80 57 281
kirstin.ahrndt-buchholz@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Assistenz der Verlagsleitung
+49 (0)40 80 80 57 287
hello@cubusmedien.de

Back to Top