SKIP TO CONTENT
Unsere Kooperationspartner
  • VDP | Verband Deutscher Privatschulverbände
  • FVHF | Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftet Fassaden e.V.
  • WA | Wettbewerbe aktuell
  • BauNetz
  • Architektenkammer Sachsen
  • Detail
  • Danske Arkitekt Virksomheder
  • Arkitektforening
  • SBH | Schulbau Hamburg
  • db | Deutsche Bauzeitung
  • Bundesstiftung Baukultur
  • GMH | Gebäudemanagement Hamburg
  • VBE | Verband Bildung und Erziehung
  • fassadentechnik
  • BSO | Berliner Schulbauoffensive
  • Stadt Chemnitz
  • BDA | Bund Deutscher Architektinnen und Architekten
  • bdla | Bund Deutscher Landschaftsarchitekt:innen
  •  
  • Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF), Berlin
  • Stadt Dresden
  • Stadt Frankfurt
  • DGNB | Deutsche Gesellschaft für Nachhatliges Bauen
  • HCU | HafenCity Universität Hamburg
  • Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Hamburg
  • AKH | Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

Tickets Köln

Am 25. und 26. September findet unsere SCHULBAU Messe in Köln statt. Sichern Sie sich direkt Ihre Tickets für's Event.

Hier geht es direkt zum Shop

TERMINE 
Salon & Messe SCHULBAU

2024

25. - 26. Sep  Köln
27. - 28. Nov  Berlin

2025

03. - 04. Apr Leipzig
München
Kopenhagen (DK)
Hamburg

Referentin Dr. Angelika Kneidl, Leiterin des Ingenieurbüros acu:rate in München

Am Eröffnungstag der SCHULBAU Salon und Messe in Frankfurt sprechen wir über das heiße Thema „Modelling Brandschutz – sichere Entfluchtung im Schulbau". Sie erfahren von Dr. Angelika Kneidl, Geschäftsführerin des Ingenieurbüros accu:rate - Institute for Crowd Simulation, München, wie sich mithilfe der Simulationen das Brandschutzkonzept um einen leistungsbezogenen Nachweis ergänzen lässt.

Bei Brand und Gefahr müssen alle Personen in einem Schulgebäude in der Lage sein, sich unverzüglich in Sicherheit zu bringen. Neue Lern- und Raumkonzepte machen jedoch die Planung der Fluchtwege komplexer. Die 2022 neu in Kraft tretende fortgeschriebene Arbeitsstättenrichtlinie ASR A2.3 bringt Änderungen zur Bewertung und Auslegung der Fluchtwege mit sich, damit Schulgebäude flexibler, aber weiterhin sicher genutzt werden können.

Simulation von Personenströmen

Vor diesem Hintergrund ergeben sich für geplante Neubauten, Umbauten oder Umnutzungen neue Möglichkeiten, wie Fluchtwege und Zusammenflüsse von Personen bewertet werden können. Ingenieurtechnische Verfahren nach DIN 18009-2 können hier unterstützen: Es kann gezeigt werden, was die Sicherheit der Personen beeinflusst, wie schnell eine Räumung vonstattengeht und wo Engstellen entstehen. Durch Simulationen können dabei die Personenbewegungen im Gebäude über die gesamte Räumungsdauer gezeigt werden, so dass Engstellen identifiziert und Verbesserungsmöglichkeiten abgeleitet und bewertet werden können.

Dr. Angelika Kneidl leitet das Ingenieurbüro accu:rate, eine Ausgründung der Technischen Universität München. Als Expertin auf dem Gebiet der Personenstromsimulation beschäftigt sie sich seit 2009 hauptberuflich damit, die Bewegung von Menschenmengen am Computer abzubilden. In internationalen Gremien gestaltet sie die Themen Ingenieurmethoden und Personensicherheit aktiv mit.
Mehr unter www.accu-rate.de

>> Zum kompletten Programm



  Messe- & Mediaberatung

Johannes Röder
+49 (0)40 80 80 57 282
johannes.roeder@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Gesa Gröning
+49 (0)40 80 80 57 282
gesa.groening@cubusmedien.de

  Redaktion

Nicole Denecke
+49 (0)40 80 80 57 296
nicole.denecke@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Kirstin Ahrndt-Buchholz
+49 (0)40 80 80 57 281
kirstin.ahrndt-buchholz@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Assistenz der Verlagsleitung
+49 (0)40 80 80 57 287
hello@cubusmedien.de

Back to Top