SKIP TO CONTENT

Termine 2022

(Termine 2021 nach 2022 verschoben)

Frankfurt am Main 06.-07. April 2022 | Köln 28.-29. September 2022 | Berlin 23.-24. November 2022

Schulbau kompakt: Wien 11. Mai 2022

Nach langer Zeit endlich wieder ein persönliches Treffen live vor Ort: Am 15. und 16. September 2021 kamen viele Entscheider*innen beim SCHULBAU Salon & Messe im Hamburg Cruise Center Altona zum intensiven Austausch und Netzwerken zusammen. An beiden Tagen waren insgesamt 955 Besucher*innen nach 3G-Regeln (geimpft, genesen oder getestet) präsent vor Ort, zudem nutzten 1.083 Büros das digitale Angebot und haben sich den Livestream angeschaut. Die Hamburger SCHULBAU Veranstaltung verzeichnete damit insgesamt mindestens 2.038 Gäste. Für alle Interessierten: Die Aufzeichnungen von beiden Veranstaltungstagen sind noch bis einschließlich 30. September 2021 abrufbar!

Hamburg, 27. September 2021. Das waren zwei aufregende Tage bei der SCHULBAU Salon & Messe in Hamburg am 15. und 16. September 2021 als unsere Gäste nach langer Zeit endlich wieder persönlich und zusammen ins ideenreiche Schulbaugeschehen eintauchen konnten. Im Cruise Center Altona mit Blick auf den Hamburger Hafen nutzen die Architekt*innen und Fachplaner*innen, Schulleitungen und Behördenvertreter*innen die Gelegenheit, sich vor Ort bei den Ausstellenden über neue Produkte zu informieren und am breiten Rahmenprogramm mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen teilzunehmen. Zum bereits siebten Mal hatte der Cubus Medien Verlag zu diesem beliebten Netzwerktreffen in der Hansestadt geladen.

 

Stadt Hamburg enger Kooperationspartner
Als Kooperationspartner war dieses Mal zusätzlich zur SBH | Schulbau Hamburg die Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB) Hamburg mit dabei. Finanzsenator Dr. Andreas Dressel und Jan Schneck, Vertretung der Geschäftsführung von SBH I Schulbau Hamburg, haben die Veranstaltung eröffnet. Am ersten Tag standen neue Raumkonzepte und digitales Lernen auf dem Programm. Am zweiten Tag wurde mit den Expert*innen über facettenreiche Außenräume und grüne Klassenzimmer, modularen und nachhaltigen Schulbau diskutiert. Ein Anziehungspunkt an beiden Tagen waren die Angebote der BSB zum Thema „Das Hamburger Klassenhaus – alternative Raumkonzepte mitgestalten und pädagogisch durchspielen". Angeregt durch Großmodelle kamen die Besucher*innen über neue Raumstrukturen, flexible Möblierung und pädagogische Konzepte schnell ins Gespräch.
 
Internationale Gäste
Die eingeladene Rosan Bosch, Gründerin und Kreativdirektorin des Kopenhagener Rosan Bosch Studios, sprach darüber, wie differenzierte und flexible Räumlichkeiten für Unsicherheit trainieren, die Fähigkeit, Lösungen für morgen mitzugestalten und zukünftige Veränderungen mit anzuführen. Für die Hamburger Stadtteilschule Elisabeth-Lange-Schule hat ihr Designstudio eine innovative Lernumgebung für ganztägige Raumnutzung geschaffen. Der Schulleiter Tobias Langer stellte den Prozess und das Projekt auf der SCHULBAU ausführlich vor. Palle Bo Rasmussen, Partner vom Büro KHR Architecture, berichtete ausführlich über die deutsch-dänische Zusammenarbeit beim Realisierungswettbewerb für die Schule Am Breiten Luch in Berlin-Lichtenberg, den die internationale Arbeitsgemeinschaft (Arge) Renner Architekten aus Berlin mit KHR Architecture aus Kopenhagen gewonnen hat.
 
Prämierung SCHULBAU Preis
Gegenstand des diesjährigen interdisziplinären studentischen SCHULBAU Wettbewerbes war die dreizügige Grundschule und fünfzügige Stadteilschule Pröbenweg im Hamburger Stadtteil Hamm. Die interessanten vielschichtigen Ergebnisse wurden während der Veranstaltung vorgestellt und die Siegerentwürfe mit insgesamt 3.000,- Euro prämiert. Der Wettbewerb wurde erneut durch das dänische Unternehmen Troldtekt als Sponsor begleitet. Er fand in Kooperation mit der Hafencity Universität Hamburg und der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg, dem Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) Hamburg, SBH | Schulbau Hamburg, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg (BSB) und dem Cubus Medien Verlag statt.
 
Speed-Dating, Planungscafé und Exkursion
Das als Videopräsentation auf der Bühne eingespielte Speed-Dating kam bei den Gästen sehr gut an und war Anstoß für sich anschließende individuelle Aussteller-Rundgänge. Um hochaktuelle Themen wie nachhaltige Schulen und Dächer, effiziente Lüftung, Bewegungsförderung und Trinkwasserhygiene drehten sich diesmal die Experten-Labs. Im gut besuchten Planungscafé ging es um die Schulhofgestaltung, Ressourcenaktivierung im Freiraum und Beteiligungsprozesse beim Schulbau. Unsere abschließende Schulbau-Exkursion führte zum Gymnasium Bondenwald, das durch einen Neubau erweitert wurde. Die Teilnehmenden konnten den Zusatzbau exklusiv mit der Schulleiterin und Heider Zeichardt Architekten besichtigen.
 
Ausblick auf 2022
Die SCHULBAU Salon und Messe in Hamburg verlief erfolgreich und endlich wieder in Präsenz und plus via Livestream. Die Aufzeichnungen sind für Interessierte noch bis einschließlich 30. September 2021 abrufbar! Dennoch werden wir die beiden nächsten ursprünglich für Berlin und Frankfurt am Main im Herbst dieses Jahres geplanten Veranstaltungen verschieben. Die Pandemie-Lage zum Winter hin ist doch noch zu unsicher, zumal die Behördenvertreter*innen in der Regel bis auf weiteres größtenteils nur an digitalen Events teilnehmen dürfen. Also planen wir mit Weitsicht und starten in 2022 voll durch.
 
 
Das sind unsere Termine 2022:
Stuttgart im Frühjahr 2022
Wien 11. Mai 2022 (Salon kompakt)
Köln 28. – 29. September 2022
Berlin 23. – 24. November 2022


  Ausstellerfragen

Hella Ralfs
+49 (0)40 / 46 06 33 94
hella.ralfs@cubusmedien.de

  Messe- & Mediaberatung

Martina-Stefanie Weiss
+49 (0)40 / 54 80 36 23
martina.weiss@cubusmedien.de

  Besucherfragen ⁄ Reisen

Natja Abalhid
+49 (0)40 / 54 80 36 22
natja.abalhid@cubusmedien.de

Back to Top